Home

Zum Kalender
Über die LugBE | Mailing List | Treff & Events | Projekte | lost+found | Support

LugBE-Eventkalender

Ein paar Bemerkungen und Spielregeln

Hallo! Dies ist der Veranstaltungskalender der Linux User Group Bern. Hier kann man
im Prinzip drei Dinge tun:
- Events nach Datum suchen und anschauen
- Sich für Events anmelden
- Eigene Events vorschlagen

Für die Anmeldung braucht man eine gültige Mail-Adresse, an die dann einen Tag vor dem Anlass ein Erinnerungsmail geschickt wird.

Punkt eins und zwei sollten einigermassen klar sein, für Punkt drei, "Eigene Events vorschlagen" gibt es ein paar Dinge zu beachten:

  • Wir stellen den Kalender als Hilfsmittel und Kommunikationswerkzeug zur Verfügung. Jeder darf darin LugBE-relevante Events eintragen.
  • Nachdem ein Event eingetragen wurde, muss es vom LugBE-Vorstand bestätigt werden. Es ist dann mit diesem Symbol gekennzeichnet: ok, unbestätigte Events tragen folgendes Zeichen: no. Nicht bestätigte Events finden entweder nicht statt oder sind LugBE-extern und können daher nicht von uns bestätigt werden.
  • Es dürfen auch Events eingetragen werden, die nicht direkt mit der LugBE zu tun haben, aber mit Linux oder Freier Software im weiteren Sinn (Linuxtage, Vorträge usw.). Wir haben diese Möglichkeit bewusst sehr offen gehalten. Sollte sie missbraucht werden, um kommerzielle Werbung, Nonsens oder irrelevante Themen einzutragen, werden wir diese Möglichkeit einschränken.
  • Der Vorstand darf eingetragene Events verändern, verschieben oder löschen.
  • Bestätigte Events werden auch auf unserem Twitter-Account @lugbe Twitter: @lugbe veröffentlicht.

So, alles klar? Dann viel Spass im Kalender. Um einen Tag im Kalender anzuzeigen, einfach auf das entsprechende Feld in der Monatsansicht klicken.

Damit der Kalender angezeigt werden kann, muss dein Browser IFrames unterstützen.
Um sich anzumelden oder ein Event einzutragen, müssen eine gültige Email-Adresse eingegeben und ein Cookie akzeptiert werden.

Alle Anlässe finden, wo nicht anders vermerkt, im Rest. Provisorium46, Muesmattstr. 46, 3012 Bern, statt.

Zum Kalender

Events via iCalendar abonnieren

Den Eventkalender gibt es im iCalendar-Format. Dieses weit verbreitete Format wird von den meisten Kalender-Applikationen direkt unterstützt.

Abonnieren

Die URL für den iCalendar ist http://events.lugbe.ch/ical/ iCal. Das generierte iCalendar-File (.ics) enthält immer die nächsten 10 bestätigten Events.

Events via RSS-Feed abonnieren

Es ist mölich den Eventkalender als RSS-Feed mit einem RSS-Reader zu abonnieren um über künftige Events im voraus informiert zu werden.

Warum RSS-Feeds?

- Jeder kann ohne Email Adresse abonnieren.
- Maschinenlesbar und standardisiert, dank sei XML
- Inhaltbezogen
- Keine Werbung (normalerweise...)

Abonnieren

Die URL um den RSS-Feed zu abonnieren lautet http://events.lugbe.ch/action/events/rss/ .

Funktionsweise

Der RSS-Feed funktioniert so, dass er checkt, ob in einer bestimmten Zeitspanne ein Event stattfindet. Dieses wird dann als News (XML) angezeigt. Standardmässig ist diese Zeitspanne 7 Tage. Es ist jedoch möglich, eine andere Zeitspanne zu wählen mittels der GET-Variable "days". Es ist möglich 1, 3, 14, 21, oder 30 Tage zu wählen. Der Link würde sich dann wie folgt verändern:
http://events.lugbe.ch/action/events/rss/?days=3 --> Zeigt Events 3 Tage im voraus als News.
http://events.lugbe.ch/action/events/rss/?days=30 --> Zeigt Events 30 Tage im voraus als News.

Natürlich ist es erlaubt, sich 2 EventFeeds zu abonnieren, ein Feed 14 Tage im voraus und der zweite 1 Tag im voraus als Reminder.

Fazit

RSS ist sexy. Probiert es einfach mal aus, es kostet nix :) viel Spass

Links

Kalender-Startseite
RSS-Reader gibts wie Sand am Meer, Firefox kann es von Haus aus (fragt Gaudenz wie *g*), unter http://www.rss-verzeichnis.de/rss-reader.php gibts eine kleine Übersicht.
Mehr zum Thema RSS-Feeds: http://de.wikipedia.org/wiki/RSS


Webmaster at lugbe.ch

Die Artikel dieser Seite stehen unter Copyleft ihrer jeweiligen Autoren. Ihre Nutzung, Wiedergabe etc. untersteht den Bedingungen der GNU Free Documentation License (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), wo nicht explizit anders vermerkt.