Home
Über die LugBE | Mailing List | Treff & Events | Projekte | lost+found | Support

Linux-Support

Die Hilfe-Seite bei Linux-Fragen

Linux ist - das sei hier mal ganz offen gesagt - nicht immer ganz leicht zu verstehen, besonders wenn man noch am Anfang seiner Linux-"Karriere" steht und vielleicht vorher nur mit anderen, kommerziellen Betriebssystemen gearbeitet hat. Wie jedes andere technische System hat auch Linux eine fast unüberschaubare Fülle von Konfigurationsoptionen, Einstellungen und Parametern, die das Verhalten des Systems steuern. Diese sind zwar samt und sonders ausführlich dokumentiert (das Internet, z.B. google.com, und die mit dem System installierte Dokumentation, die sogenannten "Man-Pages", sind da wahre Fundgruben), doch manchmal braucht man einfach den richtigen Hinweis, um einem Problem auf die Schliche zu kommen.

Linux ist ein Open-Source-Betriebssystem, d.h. dass die technischen Grundlagen, Funktionsweisen und die meisten Programme offen, im Quellcode, vorliegen und zwischen Entwicklern und Anwendern frei zirkulieren. (Zur Klärung einiger Begriffe siehe z.B. die Wilhelm Tux Homepage.) Ebenso wichtig für den Erfolg von Linux und ein entscheidender Bestandteil der Kultur der Offenheit, in der es entwickelt wird, sind die Anwender (die so genannte "Community"). Abseits aller kommerzieller Interessen hat sich weltweit eine riesige Plattform von Linux-Anwendern gebildet, die miteinander kommunizieren (vor allem via EMail), Erfahrungen, Tipps und Tricks austauschen, einander bei Problemen helfen ... oder auch einfach mal nur gemütlich über Gott und die Welt philosophieren.

Support auf den LugBE-Mailing-Listen

Auch die LugBE hat ihren kleinen, bescheidenen Anteil an diesem globalen Netzwerk. Zum einen veröffentlichen wir auf unserer Homepage Artikel rund um Linux, die dem/r einen oder andern als Anregung oder Hilfestellung bei der Lösung eigener Probleme helfen können. Zum andern unterhalten wir eine Reihe von Mailing-Listen zu bestimmten Linux-Themen (hier gibt es eine Übersicht der aktuellen Listen), auf der jede/r angemeldete Benutzer/in via EMail Fragen, Hilferufe etc. an eine grosse Runde von Linux-Anwendern stellen kann und von diesen dann - ebenfalls wieder über die Liste - hoffentlich zielführende Tipps, Erklärungen etc. bekommt. Dieses System, aus den ursprünglich im Usenet beheimateten "Bulletin Board Systems" (BBS), einer Art elektronischem Schwarzen Brett, hervorgegangen, sind heute das mit Abstand wichtigste Kommunikationsmittel in der Linux- und Freien Software-Szene überhaupt. Sie stellen sozusagen das Rückgrat der Community dar, und ohne sie wäre die Entwicklung von Linux, wie wir sie kennen, kaum denkbar.

Wenn Sie also Hilfe bei einem Linux-Problem brauchen, ist es am besten, Sie subskribieren eine der Mailing-Listen (es empfehlen sich die linux-support- sowie die lugbe-Hauptliste) und schildern dann dort über EMail Ihr Problem den andern (dzt. rund 200) Linux-Anwendern. Bis jetzt konnten dort noch fast alle Probleme gelöst werden. Dieser Weg ist bei Problemen absolut zu bevorzugen, da zum einen mit der Streuwirkung die Wahrscheinlichkeit auf eine hilfreiche Antwort steigt, zum andern Hilfe zur Selbsthilfe immer noch mit Abstand die wirksamste Form der Hilfe und Wissensvermittlung ist.


Webmaster at lugbe.ch

Die Artikel dieser Seite stehen unter Copyleft ihrer jeweiligen Autoren. Ihre Nutzung, Wiedergabe etc. untersteht den Bedingungen der GNU Free Documentation License (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html), wo nicht explizit anders vermerkt.